ihr Rezept können sie auch
ganz einfach online bei uns einreichen!
man-using-laptop-1254690.jpg

Rezept fotografieren, Formular ausfüllen,
Rezept hochladen

Nutzen Sie unseren kostenlosen Rezeptservice und übermittteln Sie Ihr Rezept online an uns. So geht´s:

  1. Machen Sie ein Foto von Ihrem Rezept.

  2. Füllen Sie das Formular aus und laden Sie Ihr Rezept als Datei hoch.

  3. Akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung und die weiteren Bedingungen.

  4. Klicken Sie auf “Absenden”.

  5. Je nach Produkt setzen wir uns telefonisch oder per E-Mail mit Ihnen in Verbindung und besprechen eine gemeinsame Versorgung.

  6. Nachdem eine verbindliche Einigung und Auftragserteilung erzielt wurde, wird Ihre Bestellung zusammengestellt und kann von Ihnen in Ihrem Sanitätshaus Gross vor Ort abgeholt oder nach Absprache an Sie ausgeliefert werden.

  7. Bitte beachten Sie: für einige Artikel ist es notwendig, dass Sie dennoch persönlich in einer unserer Filialen vorbeikommen. Hilfsmittel wie z.B. Kompressionsstrümpfe, orthopädische Schuheinlagen oder Bandagen müssen erst fachmännisch vermessen werden, um die passende Größe zu ermitteln.

Geben Sie ihre daten ein

Rezept hochladen
Rezept hochladen
Rezept hochladen

Natürlich bieten wir neben einem Standartprodukt Ihrer Krankenkasse auch eine hochwertigere Versorgung an! Wenn Sie diesbezüglich Beratung wünschen, setzen Sie hier einen Haken.

WICHTIG: Werfen Sie Ihr Originalrezept nicht weg!

Das Sanitätshaus Gross benötigt Ihr Kassen- oder Privatrezept im Original, bevor Ihr Produkt übergeben/ ausgeliefert werden kann. Entweder bringen Sie es zur Abholung mit oder senden es nach Absprache in einem Umschlag an eine unserer Filialen.

* Pflichtfelder

Wie geht´s jetzt weiter?

1.  Werfen Sie Ihr Originalrezept nicht weg!

Das Sanitätshaus Gross benötigt Ihr Kassen- oder Privatrezept im Original, bevor Ihre Bestellung übergeben/ ausgeliefert werden kann. Entweder bringen Sie es zur Abholung mit oder senden es nach Absprache in einem Umschlag an die ausgewählte Filiale.

 

2. Je nach Produkt setzt sich ein*e Mitarbeiter*in vom Sanitätshaus Gross in Kürze (an Werktagen) telefonisch oder per E-Mail mit Ihnen in Verbindung, um das weitere Vorgehen zu besprechen und Sie bzgl. des gewünschten Hilfsmittels zu beraten.

Bitte beachten Sie: für einige Artikel ist es notwendig, dass Sie dennoch persönlich in einer unserer Filialen vorbeikommen. Hilfsmittel wie z.B. Kompressionsstrümpfe oder Bandagen müssen erst fachmännisch vermessen werden, um die passende Größe zu ermitteln.

3. Wir klären die Kosten mit Ihrer Krankenkasse ab.

Entweder Ihre Versorgung kann sofort durchgeführt werden oder die Firma Gross erstellt dazu einen Kostenvoranschlag und sendet diesen zusammen mit dem Rezept an Ihre Krankenkasse und wartet auf die Genehmigung. Um diesen Vorgang möglichst zu beschleunigen ist es umso wichtiger, dass wir Ihr Rezept möglichst schnell – bevorzugt vorab online – erhalten. Dann kann der Prozess sofort beginnen und die Wartezeit bis zu Ihrer Versorgung wird maßgeblich verkürzt.

 

4. Haben wir die Genehmigung von Ihrer Krankenkasse erhalten, wird das Hilfsmittel für Sie bereitgestellt. Sie können Ihr Hilfsmittel in Ihrer Wunschfiliale abholen oder gegebenenfalls einen Liefertermin vereinbaren.

Beispiel:

Versorgungsablauf bei SanitätshausartikelN wie z. B. Kompressionsstrümpfen / Bandagen

  1. Abgabe des Rezeptes Online oder in unserem Sanitätshaus

  2. Beratung und Größenermittlung in einer unserer Filialen

  3. Bei Bedarf Kostenvoranschlag an den Kostenträger

  4. Bewilligung durch den Kostenträger

  5. Gegebenenfalls Bestellung Ihres Produktes

  6. Abholung / Auslieferung / Anpassung

  7. Zuzahlung des Patienten, je nach Krankenkassenvertrag

  8. Berechnung an den Kostenträger

  9. Weiterführende Betreuung

BEISPIEL:

Versorgungsablauf BEI Reha- und Pflegehilfsmittel wie z.B. Rollstühlen / Rollatoren

  1. Abgabe des Rezeptes Online oder in unserem Sanitätshaus

  2. Beratung des Versicherten, per Telefon / E-Mail oder auch persönlich in einer unserer Filialen oder bei Ihnen zu Hause.

  3. Eventuell, Bestandsabfrage im Hilfsmittelpool der Krankenkassen

  4. Kostenvoranschlag an den Kostenträger

  5. Bewilligung durch den Kostenträger

  6. Abholung / Auslieferung / Anpassung

  7. Berechnung der Zuzahlung

  8. Berechnung an den Kostenträger

  9. Weiterführende Betreuung